Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

Dirigent: Fawzi Haimor Solist: Frank Dupree (Klavier) Charles Ives, Sinfonie Nr. 2 George Gershwin: Improvisation über Gershwin-Songs, Konzert für Klavier und Orchester F-Dur
Datum: 02.12.2021
Startzeit: 20:00
Veranstalter: Kulturabteilung Landau
Ort: Jugendstil-Festhalle, Großer Saal

Der Amerikaner Charles Ives vereinte in seiner zweiten Sinfonie traditionelle europäische und amerikanische Musik. So verwendete er musikalische Zitate von Ludwig van Beethoven und fügte neben romantischen Melodien wiederkehrende Ragtime-Elemente ein. Seinen Ruhm begründete der zweite Komponist des Abends, George Gershwin, als „Songschreiber“ für Musicals, Comedies und Revuen. Zu seinen bekanntesten Werken zählen die Orchesterkompositionen „Rhapsody in Blue“, „Ein Amerikaner in Paris“ sowie die Oper „Porgy and Bess“. Gershwin formte in seinem Konzert für Klavier und Orchester aus Amerikas klanglicher Vielfalt seinen eigenen musikalischen Stil, der durch Jazz, Broadwaysongs, Tanzrhythmen und spätromantischen Harmonien geprägt ist. Vielversprechend, vielseitig, außergewöhnlich sind Attribute, die dem Pianisten Frank Dupree zugeschrieben werden. Seit er 2014 zum einzigen Preisträger des Deutschen Musikwettbewerbs gekürt wurde, hat er sich fest in der internationalen Musikwelt etabliert. In Fawzi Heimors Repertoire stehen u. a. amerikanische Werke des 19. und 20. Jh. im Mittelpunkt.

Zurück