Landauer Meisterkonzert I 2023

Quartett F-Dur für zwei Violinen, Viola und Violoncello, op. 96 („Amerikanisches Quartett“); Quartettsatz F-Dur B.120, Quartett G-Dur für zwei Violinen, Viola und Violoncello, op. 106
Datum: 05.02.2023
Startzeit: 12:00
Veranstalter: Kulturabteilung Landau
Ort: Altes Kaufhaus, Saal

2023 steht Antonín Dvořák im Mittelpunkt der Landauer Meisterkonzerte. Schon die Titel seiner berühmtesten Werke verheißen pures Klassikglück: Keinem anderen Romantiker ist es gelungen, die Volksmusik seiner Heimat Böhmen so vollendet in die hohe Kunst der Kammermusik umzuschmelzen und dabei immer das Hohelied der Natur zu singen. Dabei entwickelte sich Dvořák lebenslang weiter, musikalisch wie menschlich erkundete er neue Regionen – er reiste über Prag und London in die Neue Welt. Erste Station: die Neue Welt. Spielt das Talich Quartett aus Prag Dvořáks „Amerikanisches Streichquartett“, so erblüht die Natur Amerikas im schönsten tschechischen Streicherklang. Mitten im US-Bundesstaat Iowa entwarf der Komponist 1893 diese Ode an die Natur und ließ sie zwei Jahre später im wunderschönen G-Dur-Quartett noch einmal nachklingen. Meisterwerke für Meisterstreicher aus Prag.

Kammermusik:
Antonín Dvořák (1841–1904)
Talich Quartett:
Jan Talich (Violine)
Roman Patočka (Violine)
Radim Sedmidubský (Viola)
Michal Kaňka (Violoncello)


Preise: 17 € | ermäßigt 8,50 €

VVK unter www.ticket-regional.de und telefonisch unter 06341 - 13 41 41

Zurück